PeeWees Quizzer- & Spiele-Forum Foren-Übersicht ForumSpieleEM-Tipp
 FAQ  Regeln/Infos  Suchen  Mitgliederliste  Benutzergruppen  Kalender 
 Profil  Einloggen, um private Nachrichten zu lesen  Login  Registrieren 

Erziehung!

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    PeeWees Quizzer- & Spiele-Forum Foren-Übersicht -> Themen-Ecke
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Gast








BeitragVerfasst am: Mo, 10.01.05 - 14:52    Titel: Erziehung! Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Gestern zappte ich mich mal wieder durch die deutsche TV Landschaft, und was sahen da meine rehbraunen Augen??
ein kleiner suesser verzogener Bengel erzaehlt seinem Vater stolz von seiner 6 in Mathe, praesentiert ihm strahlend dabei eine Tasse Melitta Harmonie worauf der Vater freudestrahlend dasitzt!

Mein Gott, kein Wunder dass wir bei der Pisa Studie immer weiter absinken! Reicht eine Tasse Kaffee aus, um eine 6 in Mathe zu verdraengen?? Was tut Ihr in solchen Faellen? Auch freudestrahlend Kaffe geniessen?? Oder doch lieber sich mal den verzogenen Filius zur Brust nehmen?

Doch noch nicht genug des guten, keine zwei Minuten spaeter, ein anderer Kanal, aber der gleiche verzogene Knilch beichtet seinem Vater (ebenfalls der gleiche von vorher) dass er mal wieder nicht seine Hausaufgaben gemacht hat! Was tut der tolerante Vater? Er geniesst die Tasse Melitta harmonie und laechelt tiefgruendig vor sich hin?

Ich frage mich was muss noch alles geschehen, bis der Vater mal seinem Erziehungsauftrag nachkommt? Soll der Sohn die Schule in die Luft sprengen? Aber mit Melitta Harmonie kann man auch das getrost uebersehen! Ist in Melitta harmonie evtl. irgend eine Droge beigemischt? Irgendwie geht das nicht mit rechten Dingen zu!

Gruss von der Insel

Joachim
Nach oben
rasende-katja
Moderator
Moderator


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Steinbock
Dabei seit: 26.06.2003
Beiträge: 1658
Wohnort: Süd-SH (HH's Speckgürtel)

BeitragVerfasst am: Mo, 10.01.05 - 15:11    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Meine Kinder könnten mich mit einer Tasse Kaffe nicht friedlich stimmen, sondern eher stinksauer, aus dem einfachen Grund, das sie dann immer noch nicht gemerkt hätten, dass ich keinen Kaffee trinke! Very Happy

Musst nicht alles glauben, was die Werbung Dir erzählt!! Wink
Eine 6 lässt mich auch mit einer Tasse Kaffee/ Tee oder sonstigem nicht 'Milde Lächeln'!
Bei uns wird geklärt, warum/ wieso die Arbeit so schlecht ausgefallen ist und dann versucht die Ursache zu beheben!
Toi, Toi musste ich mich erst einmal mit einer sechs auseinander setzen und da mein Sohn selbst so erschrocken darüber war, hat er von selbst für Abhilfe gesorgt! Smile

Joachim mach den Fernseher aus und genieße Deinen Urlaub!!
Wink
_________________
Liebe mich dann, wenn ich es am wenigsten verdient habe,
denn dann brauche ich es am meisten!!!
Nach oben
rasende-katja ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden E-Mail senden
MumLil
Häsin für alle Fälle
Big King


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Jungfrau
Dabei seit: 22.06.2003
Beiträge: 1323
Wohnort: Bad Friedrichshall Landkreis Heilbronn, Baden-Württemberg

BeitragVerfasst am: Di, 11.01.05 - 22:28    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Yo,

ne Sechs gab's zum Glück bei keinem meiner fünf hoffnungsvollen Sprösslinge bis jetzt, aber wer weiß....????

Naja, die Große ist jetzt demnächst mit Abitur an der Reihe und wir hoffen natürlich, dass sie es einigermaßen packt!

Mit der Zweiten auf dem Gymnasium haben wir nach dem letztjährigen Jahreszeugnis sozusagen einen Vertrag geschlossen und zwar dahin gehend, dass wenn nicht in keinem Hauptfach mehr eine 5 steht und allgemein weniger 4en das Schuljahr wiederholt wird und zwar nur zu ihrem Besten!!
Zu ihrer Ehrenrettung muss gesagt werden, dass sie tatsächlich eine Lehrerin total auf dem Kieker hatte ( Französisch mit ner 4-5). Im jetzt laufenden Schuljahr war Lehrerwechsel und sie ist auf dem besten Wege, in Franz ne 2 zu bekommen!! Erklär mir einer die Welt!!!!!!!!!!!!!

Unsere Nr. 3 haben wir nach zwei Jahren relativ erfolglosem Gymnasium von dort runtergenommen und auf die Realschule geschickt, wo sie von Anfang an zu den Klassenbesten gehörte, was sowohl für sie als auch für uns Eltern eine Riesen-Erleichterung war. Jetzt hat sie noch 1 1/2 Jahre vor sich uns spricht inzwischen selbst schon wieder davon, nach der mittleren Reife weiterzumachen....

Unsere vierte Dame ist von Anfang an recht beständig im Gymnasium und ich denke, sie wird ihren Weg auch machen.

Unser Sohn, der Letzte in der Reihe, wurde von Anfang an auf die Realschule geschickt, da ich seinen Eifer, freiwillig zu lernen, ja lange und ausreichend genug kannte!!
Aber siehe da! Ausgerechnet dieser Knabe brachte es fertig zum Schuljahresende als bisher einziger unserer fünf Nachkömmlinge eine Belobigung mit nach Hause zu bringen. Die Freude war natürlich riesig!!


Aber trotz allem denke ich, dass PISA schon nachdenklich stimmen sollte!
Ich seh's ja wirklich auch an meinen eigenen Kindern, was die alles nicht wissen und noch nie gehört haben, was eigentlich selbstverständlich sein sollte.....
Kein Vergleich zu der Allgemeinbildung, die uns in unserer Schulzeit vermittelt wurde. Und leider Gottes auch herzlich wenig Eigeninitiative der Schüler, sich Wissen anzueignen. Mir blutet oft das Herz........
_________________
Ei laf ju änd ju laf mi; laf ma zamm -
wo laf ma hi?
Nach oben
MumLil ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
heike.mechnig
Forumskirsche
Emporor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich

Dabei seit: 31.10.2003
Beiträge: 14469

BeitragVerfasst am: Mi, 12.01.05 - 16:29    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Mit einer Tasse Kaffee die Welt in Ordnung bringen,funktioniert nur in der Werbung,wo man nur den richtigen Weichspüler nehmen muss damit der Herr Gemahl strahlt. Very Happy
Aber wenn es schlechte Noten gegeben hat,ist es eh zu spät sich aufzuregen.Wer seine Kinder kennt und sich um sie kümmert weiss sowieso wo es klemmt und dann muss man halt was dagegen unternehmen.Aus meiner Erfahrung als Mama kann ich euch nur eins raten,bleibt im Gespräch mit euern Kindern.Habt ein offenes Ohr für alles und redet mit euern Kindern über alles was sie beschäftigt. Ich für meinen Teil hab versucht meine Kinder so zu erziehn,dass sie eigenständig denken und auch ihre Meinung vertreten(was manchen Lehrern garnicht schmeckt) Ich hab ihnen klar gemacht,dass sie für ihre eigene Zukunft lernen und es selbst in der Hand haben wie es in der Schule und dann später im Leben läuft.Es ist nicht einfach Kinder zu erziehen und es kostet viel Energie,aber es ist es wert.

Zur Pisastudie kann ich nur sagen so lange es an unsern Schulen so weiter läuft wird sich nichts ändern.Es fehlt an Lehrern die nicht nur einen Job machen oder ihre Macht ausspielen,sondern den Kindern auch den Spass am lernen vermitteln und den Stoff auch intressant rüber bringen.
Ausserdem wird in den Schulen viel zu viel vertuscht ,damit es nur kein schlechtes Bild auf die Schule wirft.Viele Kinder gehn nur noch mit Angst in die Schule.Angst vor Lehrern oder vor gewaltätigen Mitschülern.
Was mich besonders wütend macht sind manche Eltern,die sich nicht die Bohne für ihre Kinder intressiern.Da gibts Geld,teure Klamotten oder Geschenke statt Zeit.
_________________
Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.
A. de Saint-Exupéry
Nach oben
heike.mechnig ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
ambimmig
Emporor
Emporor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Löwe
Dabei seit: 01.09.2003
Beiträge: 9529

BeitragVerfasst am: Mi, 12.01.05 - 20:19    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

was für ein glück, daß ich nix mehr mit erziehung am hut hab - werd ich etwa alt?? Think neee, kann nich sein - bin doch als noch dabei mich zu erziehen Rolling Eyes

ach ja, meine tochter wurde auch nich bei ner tasse kaffee erzogen und auch nich bei hr4-online. Rolling Eyes

wir haben uns die zeit genommen und zusammen fernsehen geguckt und hinterher besprochen, was sie bedrückt hat. Smile

und in der schule war's genauso. mußte bohren, bis sie rausrückte, daß sie jemand erpreßt hat, gewalt angetan hat und die lehrer ja ach von nix wußten!! Angry

aber, mein kind war und is auch heut noch wichtig und mit ihren 30 jahren kommt sie immer noch zur mama!! Smile

das nur kurz zum thema - die zeiten haben sich geändert - und nich immer zum vorteil Angry
_________________
*Lebe jeden Tag als sei es dein letzter - eines Tages wirds du recht behalten ... Wink* - Dr. Eckart von Hirschhausen -
Nach oben
ambimmig ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
SusiMaus
Unschuld vom Lande
XL-Gott


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Krebs
Dabei seit: 07.10.2003
Beiträge: 2080
Wohnort: der wilde Osten :o))

BeitragVerfasst am: Do, 20.01.05 - 17:27    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Huhu......ich mal wieder!

Jerry....nimm es nicht so schwer mit der Werbung. Ist doch alles Lug und Trug oder glaubst Du, dass man/frau nicht zunimmt, wenn sie Joghurette ist? Oder dass man mit Nikes plötzlich die 100m in 5 Sekunden läuft (mit 80 Kilo Übergewicht und 75 Jahren????? )

Aber es ist was wahres dran. Die Werbung suggeriert ja unseren Kindern die "richtige" und einzig akzeptable Welt vor. Leider Sad Sad Sad

Trotzdem ist jeder seines Glückes eigener Schmied. Wenn man sich Zeit für seine Zwerge nimmt, dann wird es wohl selten soweit kommen *inständighoff*

Und der Lehrermangel ist auch an unseren Schulen nicht von der Hand zu weisen. Zudem kommt die zunehmende Entrechtung der Lehrer hinzu. Die armen Kinder müssen nicht mehr die Tafel wischen oder den Raum kehren oder den Müll wegschaffen. Viiiiiiiiiiiiiiel zu stressig und unter der Würde derselbigen. Zudem kann es auch nicht sein, dass das verzogene Kind von Professor XY eine 6 nach Hause bringt. Die wird dann in eine 4 oder so mal eben umgewandelt: Hast aber heute ein tolles Armani-T-Shirt an. Dafür bekommste ne eins Autsch Autsch Autsch ......oder so.

Zu DDR-Zeiten war nicht alles rosig und perfekt, aber die Lehrer (es gab auch schwarze Schafe) haben härter durchgezogen und irgendwie haben wir mehr gelernt damals. Bei uns war es so, dass man nach der 10. Klasse auf die EOS kam (also Gym)......aber nur die zwei Besten Uiiii Uiiii .....ich war Zweite, aber einer der Schüler hat sich für drei Jahre zur Armee verpflichtet und schwupps war mein Platz weg. Das ist weniger komisch.

.......jetzt hab ich zwar mal wieder den roten Faden verloren, aber ich hoffe, dass ich mich halbwegs verständlich gemacht habe. Unser Schulproblem wird sich nicht von alleine lösen. Da sollte jeder was tun. Sonst enden wir wie die Amis, die nichtmal wissen, wo Deutschland ist *ggg*

Liebe Grüße von der Mausi
_________________
Keine Maus würde eine Mausefalle bauen.
Aber der Mensch baut Atombomben. Think
Nach oben
SusiMaus ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Gast








BeitragVerfasst am: Sa, 22.01.05 - 18:39    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Hallöchen!

Da will ich doch meinen Senf auch mal dazu geben!
Klar fehlt es an Lehrern, die kosten ja auch!
Aber liegt es nur daran???

Ich glaube nicht!

In meinem Beruf habe ich ja tagtäglich mit Kindern zu tun und ich muß mich immer wieder wundern!
Vielleicht liegt es auch daran, daß sich viele Eltern einfach nicht mehr kümmern?
Denn Erziehung sollte im Elternhaus und nicht nur in Institutionen wie Kindergarten, Hort oder Schule stattfinden!!

Aber ich merke immer mehr, das Eltern (will das nicht verallgemeinern, ist bestimmt nicht bei allen so) keine Zeit für ihre Kinder mehr haben!

Wie oft höre ich von "meinen" Kindern (ich arbeite in einem Hort mit 6-12 jährigen):

Die Mama sitzt den ganzen Tag am Pc und spielt!

oder

Mama und Papa haben keine Zeit, weil sie doch soviel arbeiten müssen, da muß ich abends ruhig sein!

oder

Hausaufgeben sollen wir alle hier im Hort machen, Mama hat da abend keinen Nerv mehr zu!

und....und....und....

Das macht mich doch immer wieder nachdenklich....warum schafft man sich Kinder an, wenn man dann doch keine Zeit mit ihnen verbringen will???
Es ist immer leicht, alles an andere abzuschieben!

Wie gesagt, daß ist "Gott sei Dank" nicht bei allen so, aber es häuft sich doch immer mehr!
Klar sind die Institutionen für die Kinder auch wichtig, weil sie da auch das zusammenleben mit anderen Kindern lernen, da es ja meist viele Einzelkinder gibt, aber sich gar nicht mehr kümmern???

Kinder brauchen ihre Eltern genauso, wie sie eine gute Ausbildung brauchen, aber das wird, wie ich es sehe, von Jahr zu Jahr schwieriger!


Ich stimme Susi, da völlig zu.....man sollte sich für seine Kinder Zeit nehmen und mit ihnen viel unternehmen und sie nicht sich selbst überlassen, nur weil man keinen Bock hat!!

Lieben Gruß vom

Anneddche
Nach oben
Bubin2
Emporor
Emporor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Waage
Dabei seit: 09.08.2003
Beiträge: 8261
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: So, 23.01.05 - 22:37    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Stimmt Anneddsche,
heute denkt nur noch jeder an Arbeit und die kinder bleiben auf der Strecke!
Bei uns war neulich ein Artikel in deer Zeitung,da hat ein junges Paar sich beschwert,da? es zu wenig Plätze gibt für Kleinkinder. Ihr Kind war grad geboren;und sie wollten es schon in einen Hort geben,damit Beide arbeiten können!!!!Klar,heute ist alles teuer,von der Miete angefangen,aber da denk ich doch dran,bevor ich ein Kind in die Welt setzt;und rechne mir das vorher aus,ob nicht doch einer die ersten Jahre zuhause bleiben kann. Die ersten 3 Jahre sind doch die wichtigsten!!!!!;und es war schon immer schwer. Ich hatte vor 30 Jahren auch schwierigkeiten(finanziell) und bin aber bei meinem Kind geblieben;und hab später teilzeitjobs gemacht,bis sie alt genug war;und auch da war ich mittags immer zuhause zum kochen ect. Man muß halt auch die eigenen Ansprüche etwas zurückschrauben!
LG
Hilde
Nach oben
Bubin2 ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Gast








BeitragVerfasst am: Mo, 24.01.05 - 19:07    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ja, Hildchen ich stimme dir da zu, dennoch gibt es viele die keine andere Möglichkeit haben, z.B. alleinerziehende, oder wirklich Menschen, die sehr wenig verdienen!
Schlimm finde ich halt, wenn sie auch nach der Arbeit sich keine Zeit für ihre Kinder nehmen, ich denke viele Kinder sind in einer Tageseinrichtung gut aufgehoben!

Noch schlimmer finde ich aber, wenn die Mutter gar nicht arbeiten geht, das Kind aber in eine Einrichtung schickt, damit sie ihre Ruhe hat!

Es wird sich auch, meiner Meinung nach, von Eltern (egal ob Mutter oder Vater)die zu Hause sind zuwenig Zeit genommen!

Geld verdienen is "lebensnotwendig", sind andere Sachen lebensnotwendig??
Den Tag am Pc verbringen?
Nächte in Clubs oder Discos verbringen?

Ich höre sowas immer wieder aus den Mündern der Kinder!

Da gebe ich dir recht, es sollten sich einige überlegen, ob sie wirklich Kinder in die Welt setzen sollten!

Das soll nicht heißen, das Eltern "kein" Eigenleben mehr führen sollen, daß meine ich damit nicht, aber wenn man Kinder in die Welt setzt, hat man auch eine gewisse Verantwortung für sie!

Gruß

Annette
Nach oben
Bubin2
Emporor
Emporor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Waage
Dabei seit: 09.08.2003
Beiträge: 8261
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: Mo, 24.01.05 - 21:48    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Genau das,Verantwortung übernehmen!!!!Viele denken garnicht drüber nach. Ich kenn auch Kinder,die bei der Tagesmutter hundertmal besser dran sind,als bei den eigenen Eltern.Traurig sowas.
Ich bin mit 18 Mutter geworden,hab auch immer gearbeitet (Heimarbeit,Babysitten ect.) aber für mein Kind war ich immer da,ohne mich selbst loben zu wollen,aber ich war mir meiner Verantwortung immer bewußt!Muß allerdings auch sagen,daß meine Eltern mich ganz toll unterstützt haben!

Hilde
Nach oben
Bubin2 ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
rezimaus
Henne im Korb
Foren-King


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Stier
Dabei seit: 05.02.2004
Beiträge: 902
Wohnort: Heilbronn

BeitragVerfasst am: Mi, 26.01.05 - 16:04    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Ich hab ja nun schon eine ewigkeit nichts mehr hier geschrieben, hab halt einfach andere Dinge im Kopf (oder besser im Bauch Very Happy )

Da es bei mir ja nun bald los geht das ich mich um die Erziehung kümmern werde finde ich gerade solche Werbungen wie halt die von Melitta voll daneben.

Es gibt viele die es auf die Lehrer schieben wenn ihre Kinder nichts können, aber der Ursprung liegt bei den Eltern.

Ich selbst seh es bei einer Freundin und der Schwester meines Mannes.
Die Jüngesten sind 6 Monate auseinander (mein Neffe ist 20 Monate und die andere etwas üner 2 Jahren)
Alleine der Unterschied den die beiden in der Entwicklung haben (nicht das einer hinterher wär) aber der Neffe ist mit seinen nicht mal 2 Jahren weit aus weiter als die von ner Freundin.

Aber das liegt auch dadran das sich die Schwester meines Mannes weitaus intensiever um die Förderung kümmert als bei der Freundin.

Mein Mann meint immer er hofft das unser Sohn (wissen wir schon das es einer wird) nicht doof wird, da er sich für dumm hält. Bei ihm ist halt vom Schulwissen nicht mehr viel da.

Aber ich finde auch das das ganze nicht unbedingt was mit unserem eigenen Schulwissen zu tun hat sondern viel früher anfängt. In der Schulzeit kann ich selbst in die Bücher meines Kindes schauen und mit ihm zusammen die Hausaufgaben machen, dann kommt mein Wissen auch wieder hoch (gerade der Anfang ist ja wohl nicht das Problem)
Wenn Kinder jedoch von anfang an, mehr oder weniger blöd ausgedrückt, links liegen gelassen werden weil Mama und Papa keine Lust oder Zeit haben, dann brauch ich mich über die Pisastudie auch nicht wundern.

Ich denke die Eltern allein sind dafür zuständig ob es ihren Kindern Spaß macht zu lernen oder nicht.

Natürlich kommt auch noch die heutige Gewalt an Schulen dazu die Kinder zurückschrecken lassen, aber auch da finde ich müssen die Kinder von Keinauf an gelernt bekommen ihren Eltern zu sagen was sie bedrückt so das man da einschreiten kann.

So das war meine Meinung dazu.

lg Dani Bye
_________________
Wer hat eigentlich Rechtschreibung und Grammatik erfunden??
Nach oben
rezimaus ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name MSN Messenger
Bubin2
Emporor
Emporor


Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Sternzeichen: Waage
Dabei seit: 09.08.2003
Beiträge: 8261
Wohnort: Trier

BeitragVerfasst am: Mi, 26.01.05 - 20:00    Titel: Antworten mit Zitat Beitrag dem Moderator/Admin melden

Genau richtig Rezimaus!!!!!Das ist die richtige Einstellung!!!Lernen fängt nicht in der Schule an,sondern am Tag der Geburt!!
Nach oben
Bubin2 ist zurzeit offline  Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen Yahoo Messenger
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    PeeWees Quizzer- & Spiele-Forum Foren-Übersicht -> Themen-Ecke Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Impressum


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de